Image by Gary Bendig

Tierphysiotherapie

"Mit Leichtigkeit durchs Leben"


Die Tierphysiotherapie wird zur Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation von Störungen des Bewegungsapparates angewendet.
Mein Ziel ist es, durch sanftes Therapieren der Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen einen harmonischen, ausbalancierten Bewegungsablauf wieder her zu stellen.

 


Die häufigsten Anwendungsgebiete bei Pferden:
 

  • Verweigerung der Bewegung

  • reduzierte Beinaktivität

  • Taktfehler

  • erschwerte Stellung und Biegung beim Reiten

  • Verwerfen im Genick

  • Kopf schlagen / Head Shaking

  • Sattel- und Gurtzwang

  • Unnatürliche Kopf und Schweifhaltung

  • Überempfindlichkeit besonders im Bereich des Rückens

  • Asymmetrische Kruppenform

  • Hufstellungsfehler

     

Die häufigsten Anwendungsgebiete bei Hunden:

 

  • Passgang

  • hoch gezogener Rücken

  • Rute einklemmen

  • Agressivität bei Berührung

  • schnelle Erschöpfung