1636060373789.jpg

Magnetfeld – Therapie

"Strömen mit Strom"


Als regulierende Methode ist das Behandlungsfeld weit gestreut. Sie wird bei Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates sowie bei Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen und verschiedenen Entzündungen sowie Wundheilungsstörungen angewandt.
Nervenschmerzen, Muskelschmerzen, Schmerzen am Ischiasnerv sowie Schmerzen, die durch Bandscheibenvorfälle oder Amputationen entstehen, können durch elektromagnetische Felder erfolgreich gelindert werden.

 


Magnetfeldtherapie wirkt:
 

  • Entzündungshemmend

  • Immunstärkend

  • Schmerzstillend

  • allgemein vitalisierend


Zusätzlich wird die Sauerstoffversorgung der Gewebe verbessert, weil die roten Blutkörper durch die Behandlung verstärkt Sauerstoff an die einzelnen Zellen fördern.